Publizieren in ex ante

Zweimal jährlich widmet sich ex ante einem Schwerpunktthema. Den Call for Papers und weitere Informationen finden Sie unten.

Schwerpunktthema «Alter»

Schweizerinnen und Schweizer werden immer älter. Lag die durchschnittliche Lebenserwartung bei der Geburt im Jahr 1960 noch bei 74,1 Jahren für Frauen und 68,7 Jahren für Männer, ist sie bis in das Jahr 2015 auf 84,9 bzw. 80,7 Jahre angestiegen. Diese Entwicklung konfrontiert zahlreiche Rechtsgebiete mit Problemen, die derzeit auch politisch diskutiert werden; zu denken ist etwa an die Rentenreform. Das Thema «Alter» wirft aber nicht nur Fragen auf, die das fortgeschrittene Alter betreffen. Vielmehr bestehen auch im Zusammenhang mit dem Beginn des Lebens sowie generell mit den verschiedenen Altersstufen rechtliche Schwierigkeiten. Aufsätze sind etwa in folgenden Themengebieten denkbar:

  • Diskriminierung aufgrund des Alters
  • Vorsorgeauftrag
  • Beistandschaft
  • Herausforderungen für das Arbeits- und Sozialversicherungsrecht
  • Lebensversicherung
  • Erbrecht
  • Jugendkriminalität
  • Altersgrenzen im Strafrecht
  • Steuerprivilegien im Alter
  • Kinderwunsch im fortgeschrittenen Alter

Vorschläge für Aufsätze in einem dieser oder weiteren Themengebieten, die das Oberthema berühren, sind sehr willkommen. Schwerpunktbeiträge umfassen fünf bis zehn Zeitschriftenseiten (A4, 4500–4800 Zeichen pro Seite).

Themenunabhängige Beiträge

Neben Artikeln zum Schwerpunktthema können auch themenungebundene Beiträge verfasst werden. Denkbar sind zum Beispiel:

  • Abhandlungen (fünf bis zehn A4-Seiten à 4500–4800 Zeichen)
  • Kurzbeiträge (drei bis fünf A4-Seiten à 4500–4800 Zeichen)
  • Forumsbeiträge
  • Kommentare
  • Urteilsbesprechungen

Die Autoren werden gebeten, ihre Vorschläge mit dem gewünschten Format an das Herausgeberteam zu schicken.

Formalien und Termine

Interessierte schicken dem Herausgeberteam ein Exposé mit Arbeitstitel, aussagekräftigem Abstract und einem groben, strukturierten Umriss des vorgeschlagenen Beitrags (Disposition/Inhaltsverzeichnis). Die Herausgeber wählen die Beiträge aufgrund der qualitativen Stärke aus. Bei Beiträgen zum Schwerpunktthema wird die thematische Adäquanz besonders berücksichtigt.

Beiträge können in deutscher, französischer oder englischer Sprache verfasst werden.

Eingabe Exposé: Montag, 11. September 2017 an stephanie.bernet@ex-ante.ch

Rückmeldung der Herausgeber: bis Montag, 18. September 2017

Eingabe erster Entwurf: Montag, 13. November 2017

Eingabe Endversion: Montag, 15. Januar 2018

Feedback Peer Review: bis Montag, 26. Februar 2018

Eingabe überarbeitete Version: Montag, 26. März 2018

Nach dem 26. März 2018 eintreffende oder den wissenschaftlichen oder formellen Anforderungen nicht genügende Beiträge können nicht berücksichtigt werden.

Eingabe Exposé: Freitag, 31. März 2017 an stephanie.bernet@ex-ante.ch

Rückmeldung der Herausgeber: bis Freitag, 7. April 2017

Eingabe erster Entwurf: Montag, 1. Mai 2017

Eingabe Endversion: Montag, 3. Juli 2017

Feedback Peer Review: bis Montag, 28. September 2017

Eingabe überarbeitete Version: Montag, 25. Oktober 2017

Nach dem 25. Oktober 2017 eintreffende oder den wissenschaftlichen oder formellen Anforderungen nicht genügende Beiträge können nicht berücksichtigt werden.

Autorenrichtlinien herunterladen

Laden Sie sich die verbindlichen Autorenrichtlinien hier herunter.

Vom Exposé zur Publikation

Informieren Sie sich über das ex ante Peer Review